Archiv für Dezember 2014

Nimm dies, bürgerliches Glücksversprechen!

FRANCK VIGROUX – CENTAURE from dautrescordes on Vimeo.

Okay, und hier doch noch mal Krach kurz vor Jahresende, weil ich die Kombination von Sound und Video so genial finde. Um es für Laien zu erklären: Das ist so ähnlich wie Atari Teenage Riot, bloß gut und mit radikalen Inhalten ;) Leider wird der Track am Ende unschön gecuttet, aber was soll´s – die Botschaft kommt jedenfalls rüber.
Falls tieferes Interesse besteht: Hier ein Interview, wo der Künstler, Franck Vigroux, ein bisschen seine Hintergründe und Arbeitsweise erklärt.

Ach so…

Gut, ich habe gesagt, ich wolle mich zu solchem Quatsch nicht weiter äußern. Hier trotzdem noch ein Nachtrag zum Thema PEGIDA. Die Frage „Wie kommen die Leute nur auf solchen Unsinn?“ lässt sich doch einfacher beantworten als gedacht: Die verdammte Lügenpresse ist wieder schuld! Da kann man nur Max Goldt zitieren:

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.

Die große Trägheit

Kein Krach diesmal, sondern vier Minuten entspannte Musik. Geböller gibts zum Jahresausklang noch genug. Big Lazy sind ein Trio aus New York, und „Elephant Walk“ ist ein schönes Stück Instrumentalmusik. Mehr muss dazu nicht gesagt werden.

Aufräumen…

So… weil bei mir gerade ausreichend Zeit und Laune vorhanden sind, hab ich nun noch einen kleinen Jahresendputz veranstaltet und meine Blogroll aufgeräumt. Raus aus der Liste ist z.B. die outside the box – deren Blog geht demnächst ohnehin offline. Stattdessen gibt´s eine neue Website.
Es gibt aber auch inhaltliche Gründe: Obwohl mir die Macherinnen dieses „Magazins für feministische Gesellschaftskritik“ (soweit bekannt) persönlich sehr sympathisch sind, habe ich es nie geschafft, eines ihrer Hefte wirklich zu lesen, sondern bei den meisten Artikeln entweder nach drei Sätzen das Interesse verloren oder mich geärgert (letzteres geht - nicht ohne Grund - wohl auch anderen Leuten so).

Neu hinzugekommen ist dagegen Genova aka Exportabel, bei dessen Blog ich oft mitlese und selten kommentiere. Im Gegensatz zu mir gibt dieser Mensch sich wirklich Mühe, mit dem Weltgeschehen auf Augenhöhe zu bleiben. Ein kluger und etwas störrischer Altlinker1, der zu fast allem, was an Nennenswertem abläuft, eine begründete Meinung hat. Finde ich sehr sympathisch…

  1. Das Wort möchte ich hier natürlich nur positiv verstanden wissen – im Übrigen kenne ich ihn nicht persönlich und weiß gar nicht, wie alt er wirklich ist ;) [zurück]

Har har har…

Noch was zu PEGIDA, weil´s doch immer für ´nen Lacher gut ist. Die ARD will wissen, was die Leute so umtreibt, und trifft beim Kontaktversuch auf einen Kollegen von RTL:

Wie wir im Nachgang zur Sendung erfahren haben, handelt es sich bei einem der Demonstranten, die wir vor Ort in Dresden interviewt haben, um einen Reporter von RTL. Dieser Fakt war uns nicht bekannt. Im Interview äußerte er u.a. seine Sorgen bezüglich der Zahl der Türken im Straßenbild und des Bürgerkriegs in Syrien. Der Mann hat sich nun bei uns gemeldet und beteuert, dass er eigentlich anderer Ansicht sei und dass diese Aussagen nicht seiner Meinung entsprächen.